Home > Sicherheit

Die Crash-Sicherheit ist bewiesen

Die Angst vieler Autofahrer ist unbegründet.

Ein mit Flüssiggas betriebenes Fahrzeug kann bei einem Unfall oder einem Fahrzeugbrand nicht explodieren.

Ein aufwändiger Crashtest 2008 des Münchener Autoclubs ADAC, zeigt, dass ein in die Reserveradmulde nachträglich eingebauter Gastank,  sowohl einen Crashtest (Auffahrunfall mit 60 km/h)  als auch einen anschließendem Brandversuche unbeschädigt überstand.

Es zeigte sich, dass keinerlei Gefährdung der Insassen durch die Gasanlage ausging.

ADAC Crashtest extrem: Explodieren Gas-Autos wirklich?

Autogasanlagen-Hersteller haben mit aufwendigen Prüf- als auch Genehmigungsverfahren unter Berücksichtigung aller Sicherheitsmomente entwickelt.

Risiken bestehen keine, vorausgesetzt der Einbau erfolgt erfahren und nach den gesetzlichen Richtlinien.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.